Allgemeine Geschäftsbedingungen

Reger Werbearchitektur GmbH

1. Geltungsbereich

Für sämtliche Vertragsabschlüsse zwischen uns und dem Kunden, sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Vereinbarungen, sei es im elektronischen Wege (via e-commerce), oder auf andere Weise, gelten stets, soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung, und zwar auch für alle zukünftigen Geschäfte. Jede hiervon abweichende Vereinbarung ist von uns ausdrücklich schriftlich zu bestätigen. Der Kunde bzw. Vertragspartner verzichtet ausdrücklich auf die Geltendmachung allfälliger eigener Geschäftsbedingungen.

2. Kunden

Wir schließen ausschließlich mit Kunden Verträge ab, die entweder voll geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, oder juristischen Personen sind (nachfolgend „Kunden“ genannt).
Von versehentlich (insbesondere auf elektronischem Wege) mit anderen Personen oder Rechtssubjekten abgeschlossenen Verträgen, haben wir das Recht, binnen einer angemessenen Frist vom Vertrag zurückzutreten. Sämtliche unserer Angebote sind freibleibend und verpflichten uns nicht zur Lieferung. Aufträge werden erst dann rechtsverbindlich, wenn Sie von uns schriftlich bestätigt wurden oder von uns tatsächlich eine Lieferung bzw. Leistung im Sinne der Bestellung folgt. Der Kunde verzichtet diesen Falls auf eine Annahmeerklärung im Sinne des dafür anwendbaren Gesetzes.

3. Preise

3.1 Sämtliche auf Internetseiten, oder auf andere Weise getätigte Angaben zu Produkten und Preisen sind stets freibleibend und behalten wir uns etwaige Änderungen jederzeit vor. Sämtliche von uns getätigte Preisangaben auf unserer Homepage, oder in anderer Art und Weise, verstehen sich exkl. Mehrwertssteuer, sowie von Versand, Verpackungs-, und allfälliger Versicherungskosten.

3.2 Sollte sich nach Vertragsannahme herausstellen, dass uns ein Fehler bei Preis- oder Produktangaben, oder hinsichtlich der Lieferbarkeit eines Produktes unterlaufen ist, werden wir den Kunden hiervon umgehend informieren und sind wir berechtigt, von dem Vertrag binnen zweiwöchiger Frist zurückzutreten, soferne der Kunde den Vertrag nicht unter Zugrundelegung der richtig gestellten Konditionen oder Angaben nochmals bestätigt.

4. Lieferungen/Leistungen

Die uns vom jeweiligen Kunden zur Auftragserfüllung oder zur Einarbeitung in Projekte zur Verfügung zu stellenden Vorlagen, Originale, Daten und Ähnliches, sind uns auf eigene Gefahr des Kunden frei Haus zur Verfügung zu stellen. Wir sind weder zu einer Versicherung dieser Unterlagen, noch der Endprodukte verpflichtet. Wir behalten uns ausdrücklich vor, die Annahme von Vorlagen, Werbematerial oder Daten zu prüfen und ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Für den Fall, dass ein Auftrag mangels zur Verfügungsstellung entsprechenden Materiales nicht zustande kommt oder eben die Erstellung eines entsprechenden Projektes aus diesem Grunde nicht möglich ist, bleibt dennoch unser Entgeltsanspruch gewahrt. Bei der Herstellung von Werbematerialien, Druckwerken etc. sind von uns zugesagte Termine nicht verbindlich. Der Kunde kann vom Vertrag nur unter erfolgloser Setzung einer Nachfrist von 4 Wochen zurücktreten, wobei ein Rücktritt in solchen Fällen, wo der Verzug auf bloß leichter Fahrlässigkeit beruht, ausgeschlossen ist. Jedenfalls haften wir in keiner Weise für Schäden und Kosten, die aufgrund verspäteter Lieferungen entstehen, es sei denn, dass wir entgegen dieser Geschäftsbedingungen eine ausdrückliche Terminzusage schriftlich getätigt hätten und der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

5. Werbe- und Sendematerial

Wir sind nicht verpflichtet, uns von Kunden übersandte Unterlagen oder entsprechende uns von Kunden zur Verfügung gestellte Produkte aufzubewahren. Auf Wunsch des Kunden werden von uns derartige Unterlagen oder Produkte innerhalb eines Monats an den Kunden zurückgesandt, wenn dieser es schriftlich verlangt. Andernfalls sind wir nach Verstreichen der einmonatigen Frist zur Vernichtung der uns übergebenen Originale, Unterlagen, Werbemittel und -produkte berechtigt. Der Kunde kann uns allerdings mit der Aufbewahrung von Daten für Folgeaufträge oder zu anderen Zwecken gegen Leisten einer entsprechenden Gebühr beauftragen.
Weiters sind wir auch keinesfalls verpflichtet, den Inhalt von uns übermittelter Produkte und Werbemitteln zu überprüfen oder die rechtliche Zulässigkeit der Verarbeitung abzuklären. Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass er über sämtliche für die Herstellung, Verarbeitung und Nutzung des zu erstellenden Drucke, Werbematerial etc. erforderlichen Urheber-, Marken-, Muster-, und Patentrechte (Copyright) verfügt bzw. ihm eine entsprechende Nutzung und Weiterverarbeitung durch uns ausdrücklich gestattet wurde. Weiters erklärt der Kunde ausdrücklich, dass durch die Verarbeitung und Verbreitung des vom Kunden zur Verfügung gestellten Materiales nicht gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird. Der Kunde verpflichtet sich, uns hinsichtlich allfälliger Ansprüche aus derartigen Verstößen völlig klag- und schadlos zu halten. Sämtliche uns durch derartige Verstöße entstehenden Kosten, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtswahrung und –verfolgung, sind uns vom Kunden umgehend zu ersetzen.

6. Datenübertragung

Sofern uns Daten und Werbematerial auf elektronischem Wege übermittelt wird bzw. wir fertige Produkte bzw. von uns erstellte Arbeiten auf elektronischem Wege an den Kunden übersenden, trifft uns keinerlei Haftung für allfällige Fehler, die im Wege der Datenübertragung auftreten. Maßgeblich für den Umstand, ob unsere Leistung auftragsgemäß erfolgt ist, ist jeweils die Gestalt des Einlangens des vom Kunden übersandten Materials auf unserem Server bzw. die konkrete Ausgestaltung eines fertigen Produktes vor dem Versenden von unserem Server.

7. Urheberrecht

Die von uns im Auftrag des Kunden entwickelten Werbeideen und Produkte, sowie auch die grafische Umsetzung von unsererseits erstellter Designs und Werbeideen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberrechtsgesetzes. Dem Kunden wird auf Wunsch eine Werknutzungslizenz gegen Zahlung einer entsprechenden Lizenzgebühr eingeräumt, um die entsprechenden Produkte auch für Werbemaßnahmen in anderen Medien oder Projekten verwenden zu können. Für alle Arbeiten, die aus welchem Grund auch immer nicht zur Ausführung gelangen, gebührt uns eine angemessene Vergütung. Mit der Bezahlung dieser Vergütung erwirbt der Kunde an diesen Arbeiten keinerlei Rechte; nicht ausgeführte Konzepte, Designs, Entwürfe u.dgl. sind vielmehr unverzüglich zurück zu stellen. Werden die im Zuge einer Präsentation eingebrachten Ideen und Konzepte für die Lösung von Kommunikationsaufgaben und Projekten nicht verwertet, so sind wir berechtigt, die präsentierten Ideen, Designs und Konzepte anderweitig zu verwenden.
Wir sind berechtigt, auf allen Werbemitteln, Druckwerken und bei allen Werbemaßnahmen auf uns und auf allenfalls den Urheber hinzuweisen, ohne dass dem Kunden dafür ein Entgeltanspruch zustünde.

8. Haftung

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass unsererseits keinerlei Konkurrenzausschluss angestrebt oder zugesichert wird. Wir machen besonders darauf aufmerksam, dass wir für vom Kunden beigestelltes Material für Beschädigung, Bruch oder andere nicht sichtbare Spätfolgen keine Haftung übernehmen können. Vom Auftraggeber wird zur Kenntnis genommen und akzeptiert, dass in diesen Fällen kein Schadenersatzanspruch, auch gegenüber Dritten geltend gemacht werden kann. Immaterielle Schadenersatzansprüche werden grundsätzlich ausgeschlossen.
Wir haften für sämtliche Schäden, unabhängig von der Art des Rechtsgrundes ausschließlich in solchen Fällen, in denen uns grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz als schadensverursachendes Verhalten zur Last liegt. Die Beweispflicht darüber ist vom Kunden zu erbringen. Auch in derartigen Fällen ist unsere Haftung auf solche Schäden eingeschränkt, die üblicherweise in entsprechenden Konstellationen eintreten, wobei die Höchstgrenze auch durch den vernünftigerweise ex ante bei solchen Sachverhalten voraussehbaren Schaden begrenzt ist.
Es wird bereits vorweg einvernehmlich festgelegt, dass die Höhe der typischerweise vorhersehbaren Schäden den Betrag von € 7.500,-- keinesfalls übersteigt. Schadenersatzansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes gegenüber Unternehmen, sowie auch Rückersatzpflichten oder auch Montage- , Reise- und Versandkosten gegenüber solchen und auch deren Drittfirmen sind gänzlich ausgeschlossen. Wir haften lediglich für unsere eigene Produktion, nicht aber für mögliche Folgekosten und zusätzlichen Aufwand bei Montagen und aller anderen Zusatzkosten sowie auch für entstehende erschwerte Arbeitsbedingungen und Reisekosten.
Bearbeiten, bedrucken etc. wir vom Kunden beigestellte Materialien, übernehmen wir für Beschädigung oder Bruch dieser keinerlei Haftung. Ebenso wird für das Druckergebnis von uns keinerlei Haftung übernommen. Sollten durch technische Gebrechen oder durch Funktionsstörungen von Geräten Vorlagen (Materialien) vom Kunden, unbrauchbar oder beschädigt werden, so sind wir von einer Schadenersatzverpflichtung ausdrücklich befreit. Wir haften für keine darüber hinausgehenden Schäden, insbesondere in Gestalt der Herstellungskosten der beschädigten Materialien und Vorlagen.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Verletzung von disziplinären Pflichten, die durch die Verwendung von unsererseits geliefertem Material bzw. Werbespots entstehen. Der Kunde hat selbst für eine Wahrung seiner allfälligen standesrechtlichen Pflichten zu sorgen. Der Kunde wird eine von der Agentur vorgeschlagene Werbemaßnahme (ein von der Agentur vorgeschlagenes Kennzeichen) erst dann freigeben, wenn er selbst sich von der wettbewerbsrechtlichen (kennzeichenrechtlichen) Unbedenklichkeit vergewissert hat oder wenn er bereit ist, mit der Durchführung der Werbemaßnahme (der Verwendung des Kennzeichens) verbundene Risiko selbst zu tragen.

9. Eigentumsvorbehalt

Im Falle von Warenlieferungen unsererseits behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Produkten bzw. Waren bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher aus der Geschäftsverbindung aushaftender Verbindlichkeiten, insbesondere auch hinsichtlich eines etwaigen negativen Kontokurrent-Saldos vor. Sollten wir Leistungen und Aufträge als Subunternehmer übernehmen und der Auftraggeber (Generalunternehmer) kommt seinen Zahlungsverpflichtungen vereinbarungsgemäß nicht nach, erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt automatisch auf den Erstaufraggeber und Letztnutzer unserer Leistungen. Der Generalunternehmer ist verpflichtet diese Vereinbarung dem Letztnutzer mitzuteilen.

10. Mängelrügen

Allfällige Mängel an von uns gelieferten bzw. bereitgestellten Produkten welcher Art auch immer, sind unverzüglich, längstens aber einlangend bei uns binnen 5 Tagen unter genauer Mangelbezeichnung schriftlich zu rügen. Der Kunde ist in einem solchen Falle zur Aufbewahrung des mangelhaften Produktes bis zu einer gerichtlichen Beweissicherung bzw. Beweisaufnahme verpflichtet, widrigenfalls die Mängelrüge als nicht getätigt gilt. Im Falle berechtigter Mängel behalten wir uns vor, an Stelle eines Preisminderungsanspruches eine Verbesserung, einen Nachtrag des Fehlenden, oder einen Austausch gegen ein mangelfreies Produkt vorzunehmen. Farb- und Tonabweichungen die auf technisch unvermeidbaren Ursachen beruhen, als auch Farbveränderungen durch UV, Witterung und Alterung, gelten nicht als Mangel und werden vom Kunden bereits vorweg genehmigt. Wir weisen ausdrücklich auf prozessbedingte Farb- und Tonabweichungen hin. Es ist drucktechnisch nicht möglich gleiche Farben und Kontraste zu reproduzieren. Mängelrügen aus diesem Anlassfall und ausdrücklich erwähnt eventuell anfallende Folge- und Zusatzkosten können unter keinen Umständen anerkannt werden. Der Kunde stimmt dem entsprechend zu. Wichtig zu erwähnen ist auch die Tatsache, dass technisch bedingte Farbabweichungen durch nicht kalibrierte Monitore und Drucker gegeben sind. Mängelrügen bei Farbabweichungen von Vorlagen die nicht normgerechte Proofs lt. Fogra sind, können keinenfalls anerkannt werden. Mängelrügen für Farbabweichungen bei Folgeaufträgen oder zwischen Mustern und tatsächlichen Produkten desselben Motives können auf Grund von technischen Charakteristika des Digitaldruckverfahrens ebenso nicht anerkannt werden.
Stellt uns der Kunde Materialen zum Bedrucken und Bearbeiten bei, gilt ausdrücklich vereinbart, dass für solche Arbeiten eine voraussichtliche Mangelfreiheit nicht gewährleistet ist und Mängelrügen dabei ausgeschlossen sind. Schäden, die während des Transportes der nicht von uns selbst durchgeführt wird entstehen, fallen nicht in unseren Verantwortungsbereich und sind kein Grund für eine Mängelrüge gegen uns.

11. Zahlungen

Sämtliche von uns fakturierten Leistungen sind ohne jeglichen Abzug sofort nach Rechnungslegung zur Zahlung fällig. Im Falle eines Zahlungsverzuges wird ausdrücklich eine Verzinsung der aushaftenden Beträge mit 12 % Zinsen p.A. vereinbart. Weiters verpflichtet sich der Kunde im Falle eines Zahlungsverzuges, sämtliche Mahn-, Inkasso-, Erhebungs- und Auskunftskosten, insbesondere auch die Kosten eines von uns beigezogenen Rechtsanwaltes zu ersetzen. In jedem Fall hat der Kunde, sofern von uns nicht höhere Kosten nachgewiesen werden, pro Mahnung Spesen in Höhe von zumindest € 10,--, sowie darüber hinaus im Falle des Einschreitens eines Rechtsanwaltes, dessen tarifliche Kosten zu ersetzen die uns erwachsen. Einlangende Zahlungen werden zuerst auf die älteste aushaftende Schuld angerechnet, wobei damit zuerst wiederum die Zinseszinsen, die Zinsen, Unternehmensspesen, die vorprozessualen Kosten, sodann die Mahn- und Inkassokosten (allenfalls eines beigezogenen Rechtsanwaltes) und letztendlich das aushaftende Kapital der jeweiligen Schuld getilgt werden. Für den Fall des Verzuges mit vereinbarten Zahlungen sind wir berechtigt unsere Tätigkeiten einzustellen und laufende Vereinbarungen zu beenden. Sollte bei einer fakturierten Leistung ein Teilbereich gerügt worden sein, ist der Kunde auf jeden Fall verpflichtet den restlichen nicht reklamierten Teil termingerecht zu bezahlen.

12. Datenschutz und Information

Sämtliche vom Kunden zur Verfügung gestellte persönliche Daten werden vertraulich behandelt und dienen der internen Verwendung zur Auftragsabwicklung und Information des Kunden per Telefon, e-mail und Internet. Durch das Bekunden von Interesse an den Produkten und Dienstleistungen von uns zB. auf Messen, Veranstaltungen, durch Produktanfragen per Telefon, e-mail oder im Internet oder durch das Tätigen von Bestellungen stimmt der Kunde automatisch zu, Informationen per e-mail, per Newsletter oder auf dem Postweg zu erhalten, es sei denn der Auftraggeber widerspricht bereits vor der Zusendung bei der Erhebung der Daten oder bei jeder weiteren Zusendung durch elektronisch oder schriftliche Abmeldung.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist sowohl hinsichtlich Lieferungen, als auch Zahlungen ausschließlich der Sitz unserer Gesellschaft. Von den Vertragsteilen wird vorweg die Anwendung ausschließlich deutschen Rechtes und die inländische Gerichtsbarkeit vereinbart. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausdrücklich ausgeschlossen. Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit uns wird die örtliche Zuständigkeit des sachlich in Frage kommenden Gerichtes in München vereinbart.

14. Rechtswirksamkeit

Sollte irgendeine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich die Vertragsteile an Stelle der unwirksamen Regelung, eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die im Rahmen des rechtlich möglichen, der unwirksamen Regelung bzw. deren von redlichen Parteien damit verbundenem Zweck unter Berücksichtigung der sonstigen Bestimmungen und Interessen der Parteien am Nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle des Vorhandenseins unvorhergesehener Vertragslücken.

GENERAL TERMS AND CONDITIONS

1. AMBIT

The present terms and conditions are valid for several contracts as well as related agreements between Reger and the customer (either closed via e-commerce or other ways) as long as there are no other legal conditions in contradiction to these conditions. Those terms and conditions are always applicable in their current version and for future business. Any other agreement has to be concluded on a written basis. The customer or partner resigns to claim its own general terms and conditions.

2. CUSTOMERS

We basically close contracts with customers that are natural and legally competent persons according to law, elder than 18 years old or legal entities (continuously called „customers“). In case a contract was signed with any other people not belonging to one of those categories, Reger it entitled to rescind the contract within a limited time.
Further, our offers are subject to confirmation and do not force us to deliver. Orders are obliged after a clear confirmation or an actual delivery and conducted service. The customer resigns to claim a declaration of acceptance according to the applicable law.

3. PRICES

3.1 Prices listed on websites as well as any other statements concerning products and prices are non-obligatory und subject to change at any time. All mentioned prices do not include tax, insurance, packaging and delivery.

3.2 In case any wrong announcements in reference to products and prices have been made after the confirmation of the order, Reger is allowed to rescind the contract within two weeks. This is not applicable if the customer confirms and agrees on the renewed conditions.

4. DELIVERIES/SERVICES

All documents and files of the customer in order to be able to process the order are provided on the risk of the customer. We are not obliged to offer insurance for neither the documents nor the final products. Further, we reserve our right to control and also reject the provided documents or files without giving reasons. If the customer fails in delivering the appropriate material for further processing in time and in an adequate manner and Reger is therefore not able to process the order, nevertheless we reserve our right to profit. Additionally, given delivery dates are not binding in terms of production of advertisments or printing products. The customer is entitled to rescind the contract after setting an additional respite of 4 weeks. If the delay is caused by slight fault, the cancellation of the contract is not possible. Anyway, we are not liable for damages and costs emerging from delayed deliveries unless we made a clear delivery date announcement before and failed intentionally or due to gross fault.

5. PROVIDED FILES AND MATERIALS

We are not obliged to store all kind of documents, files and products provided by the client. On the written demand of the customer we send them all back within a month. Otherwise we are entitled to throw them away after the expiration of the time limit.
Further, we are not obligated to check the content of the delivered advertising materials and proof their legal validity. The customer declares that he possesses the necessary copyrights of the material provided to Reger and allows Reger to use and process with them. Further, the customer states that the handling and diffusion of the material does not infringe competition regulations. The customer also undertakes to not prosecute Reger in any way in case the customer has violated those regulations. All kind of costs emerging from this violation – including costs for legal prosecution - have to be repayed to Reger by the customer.

6. FILE TRANSFER

We are not liable for any faults and problems occuring when advertising material or finished products are going to be delivered via electronic devices. In order to be able to judge whether the order was processed successfully, the actual state of the material when arriving on our servers or sending from our servers is crucial.

7. COMPETITION REGULATIONS

Any ideas and products as well as graphic design developped by Reger underlie the copyright of this company. On demand and by paying an appropriate license fee, the customer obtains a license for further usage and diffusion of our products.
For any jobs that are not going to be implemented in the end, the customer is obligated to refund costs. By paying this fee the customer does not obtain any rights. Concepts and drafts have to be given back immediately. In case the presented ideas and products are not going to be used by the customer, Reger is entitled to sell and use them for other projects and orders.
We are entitled to quote our company or the owner of the copyright on all advertising materials without the customer’s approval and his right to compensation.

8. LIABILITY

The customer accepts that we do not expulse any competitors or harm competition. In addition, we point out that we can not be made responsible for materials supplied by the customer. We are not liable for damages, breaks and any other visible subsequences. In these cases the customer is not entitled to claim damage compensation. Intangible damage cannot be claimed at any time.

We are liable for any damages that have been caused through gross fault or on purpose if the customer is able to provide evidence. In these cases, our liability is limited to those damages that typically occur in the corresponding constellation. The maximum limit of the damage can be normally predicted in advance and the customer agrees that the damage will not exceed 7.500€. Damage claims due to product liabilities as well as duties of replacement and costs of installation, travelling and delivery cannot be claimed. We are just liable for our own production which does not include further costs and additional expenses of installation.
If we manufacture or print materials provided by our customer, we do not take over responsibility for damage, break or the result of the print.
If original documents or materials of the customer are destroyed due to technical problems of machines, we are obliged to replace the raw material but are not held repsonsible for any production costs of the provided files or materials themselves.
In addition, we do not take over responsibility for duties of the customer in terms of discipline. The customer is responsible to fulfill his legal duties. He must approve advertising actions carried out by Reger while being aware of competition regulations and taking the whole risk of the implementation of the advertising action.

9. RESERVATION OF PROPRIETARY RIGHTS

In case of goods delivery, they belong to Reger up to their entire payment. If Reger is a sub-contractor in certain projects but the constructor or contracting entity is not able to meet payment deadlines, Reger reserves the right to extend the proprietary rights to the end-consumer or to the first contracting entity.

10. NOTICE OF DEFECTS

All kinds of faults or damages of the delivered products must be reported to Reger on a written basis within 7 days with exact decription of the damage. The customer is committed to store the product until jurisdictional hearing of evidence. Otherwise the notice of defect is not valid. In case of a real damage caused by Reger we reserve the right to offer improvement, extension of missing features or replacement of the product instead of price reduction at first instance.
Colour differences that are based on technical reasons as well as colour changes due to UV, climate or age are not considered to be defects. The customer accepts in advance that these difficulties may occur because we clearly point out that colour difference is a characteristic of the printing process which cannot be influenced from outside. That is why the notice of defects and any other further costs in these cases cannot be accepted. Other than that customers must be aware that not calibrated monitors and printers also provoke colour differences. Colours can just be guaranteed when providing a colour-binding proof (Fogra). Hard copies of printers do not belong to any norm. Also the picture on the screen does not correspond to the final print. Further, colour variation can occur in case of reorder or provision of samples due to production conditions. Any kind of complaints in this case are not being accepted.
If the customer delivers the material to Reger, it is clearly agreed that we are not liable for the outcome of the product because the flawless products cannot be warranted when material is provided by the customer.
Finally, all damages that occur during shipment of the product by an external transportation company are not the responsibility of Reger. Notice of defect is completely impossible.

11. PAYMENTS

Any billed services have to be paid immediately after receiving the official invoice. In case of delayed payment, the customer agrees to pay taxes of 12% per anno. In addition, the customer undertakes to repay the costs of dunning letters, encashment, survey and information costs, in particular costs for lawyers. For sure the customer has to pay expenses of at least 10€ per dunning letter unless Reger is not demanding higher compensation. If a lawyer is needed, the customer is obliged to refund the arisen costs. Received payments are going to be accredited for the latest debts. At first, compound interests, taxes, company charges, costs prior to the process and then costs of dunnings and encashment (also lawyer costs) and at last the actual capital of the debt are going to be repaid.
In case of delayed payments, we are entitled to abandon our work and stop current ad placements.

12. PLACE OF PERFORMANCE AND JURISDICTION

The place of performance concerning deliveries and payments is the official site of the company. The contract parties agree that the place of jurisdiction is Linz and the applied legislation is German right. It is clearly accepted that the UN Convention on contracts for the International Sale of Goods is not applicable and the authorized court is Munich.

13. LEGAL FORCE

If any regulation of the present general terms and conditions is completely or partly not legally effective or going to lose ist legal effectivity, the validity of the other terms is not affected. For the legally non-effective regulations the parties of this contract agree to find other legally effective terms that are similar to the non-effective ones in reference to the purpose of the term. This is also applicable for non-predictable gaps in the contract.